Bio-Einweggeschirr von Bioodi

Wie entsorge ich mein Bio-Einweggeschirr richtig?

Bio-Einweggeschirr wird immer beliebter, da es umweltschonend ist und gleichzeitig natürlich und edel aussieht. Wenn Sie sich für hochwertiges Bio-Einweggeschirr entscheiden ist es zudem auch sehr stabil, sodass Mahlzeiten optimal transportiert oder präsentiert werden können. Doch mit wachsender Beliebtheit kommt auch immer häufiger die Frage auf, wie man Bio-Einweggeschirr angemessen entsorgt. In diesem Blogeintrag erklären die Bio-Einweg-Spezialisten von Bioodi, was Sie bei der Entsorgung von Bio-Einweggeschirr beachten sollten.

Diverse nachhaltige Materialien erfordern verschiedene Entsorgungsmaßnahmen

Bio-Einweggeschirr kann aus verschiedenen Materialien hergestellt werden von Bambus über Palmblatt bis hin zu Zuckerrohr und Pappbechern mit PLA-Beschichtung. Bei jedem Material sollte man sich nach der Verwendung die Frage stellen, wie man das Bio-Einweggeschirr am besten entsorgen kann. Hierunter haben wir alle Materialien, die bei Bioodi verwendet werden, mit der entsprechenden Entsorgung aufgelistet.

Palmblattgeschirr entsorgen

Palmblattgeschirr von Bioodi wird aus heruntergefallenen Palmblättern hergestellt mit Hilfe von Wasserdampf und ganz ohne die Verwendung von Chemikalien. Aus diesem Grund ist unser Palmblattgeschirr komplett biologisch abbaubar und kann nach der Nutzung direkt in der Biotonne oder auf dem Kompost entsorgt werden.

Entsorgung von Bambus-Einweggeschirr

Auch Bambus-Einweggeschirr von Bioodi ist komplett biologisch abbaubar und Sie können Ihre Bambus-Teller sowie alle anderen Bambus-Produkte einfach in der Biotonne oder auf dem Kompost entsorgen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Bambus ist ein schnell wachsender Rohstoff und wenn Sie Ihr Bio-Einweggeschirr bestehend aus Bambus korrekt entsorgen, wird dieser in den Kreislauf der Natur zurückgeführt.

Bio-Einweggeschirr aus Bagasse (Zuckerrohr Zellstoff)

Unser BioChic Einweggeschirr besteht aus dem Zellstoff von Zuckerrohr, der als Restmüll bei der Produktion von Rohrzucker übrig bleibt. Auch dieses Material ist biologisch abbaubar und kann als Bio-Einweggeschirr ganz einfach in der Bio-Tonne oder auf dem Kompost entsorgt werden – ohne schlechtes Gewissen und unnötige Verschmutzung für die Umwelt.

Pappbecher mit PLA-Beschichtung

Alla Pappbecher sind bei Bioodi mit einer PLA-Beschichtung versehen, die größtenteils aus Maisstärke besteht. In industriellen Kompostierungsanlagen dauert es weniger als 90 Tage bis PLA zersetzt ist. Für die Entsorgung Ihrer Pappbecher mit PLA-Beschichtung bietet sich auch die Bio-Tonne an. Sollte diese nicht vorhanden sein, ist die Entsorgung auch in der gelben Tonne möglich, da der Abfall darin häufig kompaktiert wird und als thermischer Energieträger dient. Auf dem eigenen Komposthaufen benötigt die Zersetzung von PLA viel länger als 12 Monate und wird daher nicht empfohlen.