Bitte beachten: Aufgrund hoher Auslastung der Paketdienste kommt es teilweise zu verlängerten Lieferzeiten über die Feiertage×

Grundstoffkarte

Bei Bioodi verwenden wir diverse natürliche Materialien, hierunter eine Erklärung.

Zuckerrohr (Bagasse)

Bagasse stammt vom französischen Wort "bagage" ab, über das spanische Wort "bagazo". Die Bedeutung dieses Wortes ist ursprünglich einfach "Abfall".
Ein Teil des biobasierten Einweggeschirrs von Bioodi wird aus dem Zellstoff der Zuckerrohrstängel (Bagasse) hergestellt. Dieser Zellstoff bleibt nach Gewinnung des Zuckers übrig und wurde bis vor Kurzem als wertlos betrachtet. Bagasse hat einen hohen Gehalt an Zellulose, circa 50% mehr als Holz. Mit unserer Linie an Suppenschalen, Tellern, Behältern und Soßenschalen wurde eine neue, nützliche Verwendung für dieses Restprodukt gefunden.

Das Endprodukt ist vollständig biologisch abbaubar und kompostierbar. Für den Fall, dass das Produkt in den normalen Abfall gelangt, ist es weniger schädlich für die Umwelt und kann bei der Verbrennung grünen Strom erzeugen. Ein anderer großer Vorteil für die Natur ist, dass Zuckerrohrstängel schnell wachsen und reichlich vorhanden sind.

Mais

Mais ist häufig die Basis für Bioplastik namens PLA. PLA steht für “Polylactic Acid” (zu deutsch Polymilchsäuren). Im Allgemeinen wird PLA hergestellt aus Zucker und Stärke, diese werden gewonnen von Mais und Rüben. PLA ist ein vielseitiges, 100% biobasiertes und zugleich kompostierbares Plastik, das schon in einem breiten Spektrum an nachhaltigen Produkten Anwendung findet. Von Stärke wird es weiterverarbeitet zu Granulat. Aus diesem Granulat werden wiederum u.a. umweltfreundliche Einmalartikel hergestellt, wie zum Beispiel Salatschalen, Limound Bierbecher, Smoothiebecher und mehr. Eine wissenswerte Eigenschaft von PLA ist, dass es nicht hitzebeständig ist und bei höheren Temperaturen von etwa 45°C Verformungen auftreten können. Wichtig ist daher, diese Produkte an einem kühlen Ort zu lagern. Die Nachhaltigkeit von PLA findet sich auch in seinem Produktionsprozess. Der CO2-Ausstoß ist deutlich geringer dann bei fossilen Grundstoffen.

Unser Besteck ist hergestellt aus CPLA. CPLA hat als Basis auch Zucker und Stärke aus Mais, doch zusätzlich wird hier noch Kalk und Talk hinzugefügt. Dadurch findet eine Kristallisierung statt und es entsteht CPLA (Crystallized Polylactic Acid). Hierdurch wird es hitzebeständig und ist trotzdem noch stets kompostierbar.

PEFC

PEFC ist die Abkürzung für “Programme for the Endorsment of Forest Certification”. Weltweit ist dies das größte Prüfzeichen im Bereich von nachhaltigem Papier und Holz. Das Ziel hiervon ist es, den Anteil an Papier und Holz aus gut verwalteten Wäldern zu erhöhen und eine nachhaltige Forstverwaltung zu fördern. Mithilfe der Zertifizierung der Forstverwaltung können die Waldbesitzer nachweisen, dass der Wald entsprechend den von PEFC gestellten Anforderungen nachhaltig verwaltet wird. Das zertifizierte Holz, das hieraus gewonnen wird, kann als PEFC zertifiziert werden. Das Holz mit dem PEFC-Prüfzeichen wird von sogenannten „Chain of Custody“ - zertifizierten Betrieben weiter in der Kette zu Produkten wie Bechern, Zeitschriften, Büchern, Gartenholz und dergleichen verarbeitet. So sind beispielsweise unsere Italienische Brot – und Baguette Tüten unter anderem aus PEFC - Papier hergestellt.

FSC

Das “Forest Stewardship Council” (FSC) ist eine internationale Organisation, die sich für den Erhalt einer verantwortlichen Forstverwaltung einsetzt. FSC spricht von verantwortungsvoller Forstwirtschaft, wenn auf ausgeglichene Weise auf ökologische, soziale und ökonomische Aspekte bei der Forstverwaltung geachtet werden. Holz- und Papierprodukte, die aus einem FSC-zertifizierten Wald stammen, sind erkennbar an dem FSC-Label. Um sicherzustellen, dass Produkte mit diesem Prüfzeichen tatsächlich aus einem verantwortungsvoll verwalteten Wald stammen, müssen alle Schritte in der vollständigen Handelskette des Produkts zertifiziert werden. Erst wenn beispielsweise die Forstverwaltung, die Papierfabrik, Papiergroßhandel und Druckerei nachweisen können, dass sie sich an die Regelungen von FSC halten, dann kann ein Produkt als FSC verkauft werden und das geschützte FSC-Siegel tragen. Die Zertifizierung der beteiligten Unternehmen wird von unabhängigen PrüferInnen durchgeführt.

Bambus

Bambus ist ein erneuerbarer Grundstoff, welcher in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Ersatzrohstoffe für tropisches Hartholz geworden ist. Es gibt diverse Verwendungen von Bambus bei Produkten, von Böden bis Geschirr. Bambus wächst schnell und kommt mit vergleichsweise wenig Wasser aus. Unsere Bambus Einwegprodukte sind vollständig biologisch abbaubar.

Palmblatt

Unsere Palmblattlinie wird aus herabgefallenen Blättern der Palme hergestellt. Es werden daher für die Produktion dieses Geschirrs keine Palmen gefällt. Die verwendeten Blätter stammen von der Betelnusspalme. Die Palme trägt Betelnüsse, auch Arekanüsse genannt, als Frucht. Diese Nuss ist für ihre leicht euphorisierende und hungerstillende Wirkung bekannt. Die herabgefallenen Blätter der Pflanze werden eingesammelt und in Form gepresst. So entstehen Schalen, Teller, Schüsseln und mehr. Da das Pressen von Hand geschieht, entsteht somit bei jedem Palmblattprodukt ein Unikat. Kein Teller, Schale oder Schüssel gleicht haargenau einem anderen. Palmblatt ist gänzlich biologisch abbaubar und es werden keine zusätzlichen Beschichtungen verwendet. Eine weitere nützliche Eigenschaft unserer Palmblattlinie ist, dass sie hitzebeständig und daher auch für die Mikrowelle geeignet ist.

Natureflex

Natureflex ist eine Folie, hergestellt aus mehreren Lagen kompostierbaren, flexiblen Films auf Basis von Holzfasern aus kontrolliertem Anbau. Die gesamten Holzfasern, die bei der Herstellung von Natureflex-Filmen gebraucht werden, stammen aus genetisch nicht-modifizierten Quellen. Natureflex ist sehr stabil und wird nicht biologisch abgebaut, wenn es z.B. in einer Dose oder auf einem Holzbrett draußen liegt. Die Kompostierung kann nur auf einem Boden von Kompost oder einer abwasserhaltigen Umgebung stattfinden; Es wird die Anwesenheit von Mikroorganismen, plus Feuchte und Wärme benötigt. Natureflex wird benutzt für unsere Baguette- und italienische Brottüten.

ECOCERT

Das EcoClean Konzept ist eines von den wenigen der Welt mit einem ECOCERT®-Zertifikat. Die ECOCERT®-Zertifizierung ist eine Garantie für die Erfüllung strenger Umweltstandards in der Produktion und den Inhaltsstoffen von Produkten. ECOCERT® hat diese umweltfreundlichen Desinfizierungsmittel als geeignet ausgewählt. Die Grundprinzipien von ECOCERT® sind:

  • Reduzierung von unnötigem Abfa
  • Informieren der Konsumenten
  • Schutz unseres Planeten und seiner Ressourcen

Zertifizierte Produzenten von Putzmitteln und Eigentümer von Marken müssen ein hohes Niveau an Transparenz erfüllen, dies ist durch das europäische Gesetz vorgeschrieben.

PCR plastic

Das EcoClean Sortiment von Putzmitteln wird in 100% PCR Flaschen geliefert. PCR (post consumer resin) Plastik besteht aus einem Mix aus recyceltem Kunstharz und wird an Stelle von neuen Polypropylenharzen verwendet. Durch das Recyceln von Plastikabfall aus dem Meer sind die Verpackungen von PCR eine nachhaltige und umweltfreundliche Alternative.

PCR ist geruchslos und hat eine leicht gelbliche Farbe.

Die wichtigsten Vorteile von PCR Flaschen sind:

  • Vermeidung von Ausbeutung fossiler Rohstoffe
  • PCR Plastik ist bruchfest
  • Der Energie- und Wasserverbrauch für die Produktion von PCR Plastik ist geringer als bei der Produktion von anderen Kunststoffen

Papier

Unsere (Suppen)schalen, Eisbecher und (Kaffee)becher werden aus Holzfasern von Bäumen aus nachhaltiger Forstwirtschaft hergestellt. Die Becher sind chlorfrei gebleicht und die Bedruckungen sind mit Tinte auf Wasserbasis gedruckt. Alle unsere Produkte sind biologisch abbaubar, d. h. kompostierbar.

Alle unsere Taschen, Servietten, Tüten und Kraftbecher sind hergestellt aus Kraftpapier. Kraftpapier ist eine Papiersorte die mithilfe des Kraftverfahrens hergestellt wird. Die verwendeten Rohstoffe sind Nadelholz von Kiefer und Fichte; hohe Nadelbäume, die für eine hohe und starke Qualität sorgen. Im Kraftverfahren werden die Holzsplitter mit Sulfat und Lauge behandelt (daher wird das Verfahren auch Sulfatverfahren genannt). Dadurch wird Zellulose gewonnen, was ein sauberes Naturprodukt ist. Aus der Zellulose kann festes und qualitatives Kraftpapier hergestellt werden.

Mater Bi

Unsere Mülltüten (Mater-Bi) sind aus Maisstärke gemacht. Die Stärke dient als biobasierter Grundstoff für die Produktion der Mülltüten. Der verwendete Mais ist 100% gentechnikfrei, es werden also keine genetischen Modifizierungen vorgenommen.

Die Müllbeutel sind zertifiziert mit EN-13432 (Europäische Kompostierungsnorm) und können nach dem Gebrauch mit in den Bioabfall. Praktisch zu gebrauchen beispielsweise nach dem Ende des Grill- oder Geburtstagsfestes. Sie können die nachhaltigen, abbaubaren Einwegartikel in die Müllbeutel werfen und somit das Ganze dem Biomüll beigeben. Die Abfallbeutel sind reißfest und eine nachhaltige Alternative zu Müllbeuteln aus fossilen Rohstoffen